Skip to main content

Meridians

Differenzierte Bewegungsfolgen zur energetischen Durchlässigkeit und inneren Stärkung - mit konkretem Meridian-Bezug

 

Das Wissen über „Energie-Meridiane“ oder „Leitbahnen“ und „Gefäße“ im menschlichen Körper ist ein wesentlicher Aspekt der traditionellen chinesischen Medizin. Das Konzept der Akupunktur baut darauf auf. Die Leitbahnen haben Bezug zu Organen, die jeweils paarweise zu Funktionskreisen zusammen gefasst sind.

Meridians benennt eine Reihe von Bewegungsfolgen, die einen konkreten Bezug zum Verlauf der Leitbahnen haben und gleichzeitig auf einer Auseinandersetzung mit dem jeweiligen inneren Thema eines Funktionskreises beruhen.

Es geht um einen gezielten Aufbau von Bewusstheit und Durchlässigkeit im Körper, was zur allgemeinen Erhöhung des persönlichen Energieniveaus führt. Zugleich ermöglicht diese Beschäftigung mit jedem Funktionskreis, Klarheit und Stärke aufzubauen in Bezug auf verschiedene psychologische Themen wie beispielsweise „klare Grenzen“ („Lunge“) oder „Tatkraft“ („Leber“).

 

Termine für einzelne, Paare und Kleingruppen (bis 6 Personen) nach telefonischer Vereinbarung

Kontakt hier