Skip to main content

CENTER FLOW - Handeln aus der "Mitte"

CENTER FLOW 

... aus der eigenen "Mitte" heraus anwesend und gestaltend sein ...

Leben bedeutet Bewegung - und Begegnung. Wir begegnen anderen Menschen und Lebewesen, zugleich auch Situationen, Aufgaben und Herausforderungen. Diese lösen Reaktionen in uns aus - innere "Bewegungen" - wie beispielsweise Rückzug oder Aufbau von Spannung. Im "wie" dieser Reaktionsmuster gestaltet sich (bzw. gestalten wir) die innere Wirklichkeit. Diese wirkt sich unmittelbar auf das Leben aus und formt es regelrecht.

Je mehr wir dabei in der eigenen "Mitte" verwurzelt sind - das heißt: je "anwesender" wir in uns selbst sind - desto leichter können wir uns und somit auch der uns begegnenden Situation einen positiven "Spin" geben. Diese Kunst zu lehren ist das Anliegen und Ziel von CENTER FLOW.

CENTER FLOW ist eine Methode, die tiefsitzende Verhaltensmuster im authentischen Spiegel der partnerschaftlichen Begegnung bewusst werden lässt und sie konstruktiv erweitert. Sie begleitet dabei, eine noch ungekannte Klarheit, Leichtigkeit und Wirksamkeit im eigenen Handeln und Kommunizieren aufzubauen. Konkretes Erfahren und Umsetzen und die psychologische Meta-Ebene dieses neuen Erlebens laufen bei der Auseinandersetzung Hand in Hand.

Gleichzeitig und fast „nebenbei“ erlernt man dabei – vertieft man sich in die Methode – CENTER FLOW als ästhetisch anmutige, partnerschaftliche Bewegungskunst. So können Menschen (z.B. Lebensgefährten/-innen, Freunde/-innen, Kollegen/innen) durch die Praxis von CENTER FLOW gemeinsame Qualitäts-Zeit verbringen, die in der aufmerksamen Begegnung beiden Seiten zugute kommt. Es zentriert, bringt in Fluss, holt in den Augenblickt und – kann viel Freude am förderlichen Zusammenwirken schenken. So steigert CENTER FLOW die persönliche Lebensqualität - und kann und möchte zugleich zu einem gelingenden menschlichen Miteinander beitragen.

Bojana Pajtler - Boja Seol

 

... weitere Details zu Inhalt und Aufbau finden Sie hier...

 

CENTER FLOW ...

... durchwandert sowohl als Gesamt-Gebäude als auch in jeder seiner Einheiten folgenden Aufbau:

* Öffnen des Körpers   * Verankerung in der Mitte   * Grundhaltungen und Wirkkräfte   * Direkte Übertragung von Impulsen   * Gestalten des Hier und Jetzt

Als Ergänzungs- und Vertiefungs-Spur für das individuelle Üben dient

CENTER FLOW  Qi Practice

 

In den drei inhaltlichen Schwerpunktsetzungen Meridians, Spirals und MOVEmentums führen klar definierte, fließende Bewegungssequenzen in einen gesammelten, durchlässigen und belebten Grundzustand.

Als „Gesamtpaket“ wird CENTER FLOW aufgrund seiner Bandbreite, seiner Komplexität und vor allem wegen seiner psychologischen Ausrichtung als Einzel- und Paar-Coaching angeboten. So können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden, und die Auseinandersetzung kann in die Tiefe gehen.

Es gibt auch die Möglichkeit, ein gemeinsam mit Johann Lengauer angebotenes Tages-Seminar zu besuchen bzw. zu buchen, das sich mit dem thematischen Schwerpunkt einer gelingenden, klaren und konstruktiven Kommunikation beschäftigt:

Tages-Seminar: Kommunikation aus der "Mitte"
 

Um CENTER FLOW - Prinzipien auch zur Bereicherung und Vertiefung von Partnerschaft und Elternschaft einzusetzen, wurde das Paar- und Familien-Coaching-Konzept "Die 8 Quellen" entwickelt. Es wird einerseits im geschützten Rahmen eines individuellen Beziehungs-Coachings angeboten und andererseits als gemeinsam mit Johann Lengauer veranstaltetes:

Wochenend-Partnerschafts-Seminar: Die 8 Quellen
 

Möchten Sie sich aus gesundheitlichen Gründen bzw. mit gesundheitlichem Interesse dem Thema einer gesunden „Mitte“ zuwenden – beispielweise zu Themen wie Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Burn-Out, etc. – gibt es neben der Möglichkeit des Einzel-Coachings auch das in Kooperation mit Dr. med. Helena Pajtler-Zingg veranstaltete:

Wochenend-Seminar: Gesunde Mitte