Skip to main content

Öffnen des Körpers 

Durchlässigkeit bildet die Basis der Kraft!

Eine kraftvolle „Mitte“ als Ziel lässt vielleicht das Bild von „hartem Bauchmuskeltraining“ entstehen. Doch tatsächlich ist Durchlässigkeit der Schlüssel zum Aufbau von „Mitte-Kraft“.

Zum einen, da es beim Phänomen „Mitte“ um ein harmonisches Zusammenspiel sämtlicher Rumpfmuskeln geht, also um Feinkoordination. Und diese beruht auf einer Verfeinerung der Möglichkeiten der Ansteuerung und auf der „Öffnung“ muskulärer Verhärtungen bzw. Verkürzungen.

Zum anderen bildet Durchlässigkeit die Voraussetzung für Handlungsspielraum und -ökonomie. Sonst „hält“ uns unser unbewusstes muskuläres „Festhalten“ auch in unseren Mustern „fest“.

Deshalb steht der Aufbau von Durchlässigkeit an erster Stelle und bildet die Basis, zu der wir stets wieder zurückkehren, auf der alles andere (d.h. auch unsere Wirkkraft!) aufbaut. Der Weg zur körperlichen Durchlässigkeit ist ein geistiger: Bewusstheit! Diese gibt jeder der spezifischen Übungen ihren eigentlichen Gehalt. Die Übungen selbst sind wiederum so gestaltet, dass sie durch ihren ruhigen Bewegungsfluss den Geist regelrecht dazu einladen, sich ganz für die Körperwahrnehmung zu öffnen.