Skip to main content

Das Team

Bojana Pajtler (Mag.art.) - Boja Seol

Ich absolvierte das Studium der Musik-und Tanzpädagogik am Mozarteum in Salzburg mit Schwerpunkt Stimme. An der Salzburg Experimental Academy of Dance wurde ich zeitgleich ausgebildet in Performance-Kunst und zeitgenössischem Tanz. Während des zweiten Studienabschnitts konnte ich an der Hochschule der Künste in Arnhem/NL studieren, wo ich neben der künstlerischen Ausbildung auch in „Body Awareness“-Methoden und in Taijiquan unterrichtet wurde. In diesen durfte ich sogar täglichen (!) Kleingruppen-Unterricht genießen.

Mittlerweile blicke ich auf über zwei Jahrzehnte beruflicher Vermittlungs- und Entwicklungs-Praxis zurück, künstlerisch (siehe Boja Seol) wie pädagogisch-persönlichkeitsbildend (siehe MediKrea-Angebote):

In diesen zwanzig Jahren entwickelte sich auch CENTER FLOW: Die Impulse während meiner Studienzeit in Arnhem sollten dafür die Initialzündung sein. Heimgekehrt vertiefte sich meine Auseinandersetzung weiter, und neben Taijiquan traten auch Kampfkünste wie Wing Tsun und Aikido in mein Leben. Der Gedanke, den "Kampf" in "Tanz" bzw. in ein "Zwiegespräch" zu transzendieren ließ mich dabei nie los, und so entstand über die Jahre das pädagogisch-didaktische Gebäude von CENTER FLOW.

 

Johann Lengauer (Mag.)

Nach einem abgeschlossenen Wirtschaftsstudium und 3 Jahren als Produktmanager in einem Internationalen Konzern erfolgte aus dem Drang nach einem erfüllenden Lebensweg mein Sprung ins Gewässer der Kunst.

Mich interessieren insbesondere psychologische und lebensphilosophische Fragen, denen ich mich nun schon seit zweieinhalb Jahrzehnten widme: Es ist mein künstlerischer Anspruch, diese in eine symbolisch gehaltvolle und ästhetisch anmutige Form zu bringen - und mein pädagogisches Anliegen, auch anderen Menschen einen Zugang zur schöpferischen Auseinandersetzung mit inneren Thematiken zu eröffnen.

Seit im Jahre 2016 Boja Seol in mein Leben getreten ist und wir seither als Lebensgefährten auch beruflich gemeinsam wirken, begleitet mich auch die intensive Auseinandersetzung mit CENTER FLOW.

Das Faszinierendste daran ist für mich, dass diese Methode Wachstumsthematiken nicht nur theoretisch in den Raum stellt, sondern in einer mir bislang unbekannten Effektivität "auf den Boden bringt". Über das Medium des Körpers werden innerliche Hemmnisse sichtbar und über deren Auflösung neue Verhaltensweisen möglich.

siehe auch www.johann-lengauer.com

 

Helena Pajtler-Zingg (Dr. med.)

Als komplementärmedizinisch ausgebildete, an der Gesundheits-Entstehung interessierte Ärztin, erkunde ich seit Jahren auf der Körper-Geist-Seele-Ebene die Hintergründe des lebendigen, gesunden, sich sinnvoll bewegenden menschlichen Körpers.

Mein Anliegen dabei ist, die vielen Wege, die zu einem gesunden Gleichgewicht führen, besser zu verstehen, eine Essenz daraus zu ziehen und diese in meiner beruflichen Tätigkeit anzuwenden.

So war und ist mein Leben geprägt von der Faszination für natürlich gesunde „BeWEGung“, welche neben dem körperlichen auch den emotionalen und mentalen Aspekt in sich trägt und uns mit unserer inneren Quelle der Kraft und Inspiration verbindet. Wird Bewegung in dieser Art und Weise verstanden und gelebt, wird sie zu einem wesentlichen Faktor für ein gesundes Leben.

In diesem Sinne hat CENTER FLOW meinen Weg mitgeformt und bereichert.

siehe auch Dialog Körper